charity

Wir von LOOK OUT! möchten unseren Erfolg teilen und für die Gesellschaft wertvolle Social Businesses und Hilfsorganisationen unterstützen. Nach jedem erfolgreich abgeschlossenen Auftrag spendet LOOK OUT! 2,5% der jeweiligen Einnahmen an eine ausgewählte Hilfsorganisation. Together we make a difference!

Zentrales Motiv der Arbeit des Jane Goodall Instituts ist die Förderung des respektvollen Umgangs mit Menschen, Tieren und der Natur. Auf der Basis der revolutionären Erkenntnisse Dr. Jane Goodalls bei den Schimpansen von Gombe setzt sich das Institut für umfassenden Natur- und Artenschutz, für Bildung in nachhaltiger Entwicklung, sowie für globale Entwicklungszusammenarbeit ein.

Jane Goodall hat schon sehr früh erkannt, dass es aufgrund der vielfältigen und stetig wachsenden Bedrohungen für Schimpansen und andere Primaten im modernen Artenschutz absolut notwendig ist, soziale und wirtschaftliche Aspekte der Menschen vor Ort und auch global mit einzubeziehen. Deshalb will das Institut das Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge fördern, den Rahmen für individuelle Handlungsmöglichkeiten erweitern, sowie den öffentlichen Diskurs und Dialog anregen.

Ein besonderer Fokus wird mit dem Programm „Jane Goodall’s Roots & Shoots“ auf Projektarbeit von und mit Kindern, Jugendlichen, Schulen und Universitäten gerichtet. Einerseits, um die jungen Leute zu sensibilisieren und zu informieren, andererseits um ihnen das Selbstverständnis für eine reflektierte, nachhaltige und friedliche Lebensweise zu ermöglichen – oder wie Jane Goodall es formuliert: „Each and every one of us can make a difference every day – working for animals, people and the environment!“

www.janegoodall.de

In der Hamburger ARCHE werden Mädchen und Jungen aus bedürftigen Familien in vielerlei Hinsicht aufgefangen, betreut, beschäftigt – und vor allem auch gefördert. Denn die Kinder sind klug, wissbegierig, voller Energie!Sie haben ein Recht darauf, dass man ihrem Potential Raum zur Entfaltung gibt. Das kostet Geld.
Zu den Schwerpunkten der ARCHE im Kinderhaus gehören: das für die Mädchen und Jungen kostenlose Mittagessen, Hausaufgabenhilfe sowie individuelle Schulförderung einzelner Kinder. Dazu sozialtherapeutische Sportmaßnamen, verschiedene Freizeitangebote oder auch Workshops, in denen die Kinder unter anderem Singen oder Schwimmen lernen – oder auch richtige Zahnpflege und gesundes Kochen. Darüber hinaus werden auch während der Schulferien Aktivitäten und zweimal fünftägige Camps angeboten. Ohne Ihre Hilfe kann die Hamburger ARCHE nicht bestehen.Denn sie erhält keine staatliche Unterstützung – sie ist daher ausschließlich auf Hilfe von Außen angewiesen.

www.freundeskreis-arche-hh.de

Ziel von Hamburg Leuchtfeuer ist es, Menschen mit schweren Erkrankungen Lebensqualität und Selbstbestimmung trotz Krankheit zu ermöglichen.
Hamburg Leuchtfeuer unterstützt Menschen frühzeitig durch psychosoziale Betreuung im eigenen Wohnraum und bietet für die letzte Phase des Lebens mit ihrem Hospiz einen Ort, an dem ein Abschiednehmen in Würde und Schmerzfreiheit möglich ist.

www.hamburg-leuchtfeuer.de

Der Verein setzt sich seit langem für einen besseren Opferschutz und härtere Strafen ein, sowie für die Enttabuisierung des Themas durch Medienarbeit und eine umfassende Aufklärung der Öffentlichkeit.
Dunkelziffer e.V. kämpft seit 1993 gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und gegen Kinderpornographie, mit Therapie, Beratung, Prävention und Fortbildung. Mit seinen Projekten unterstützt der Verein Opfer, ihre Vertrauenspersonen und alle, die beruflich oder privat mit dem Thema in Berührung kommen. Dunkelziffer finanziert sich ausschliesslich aus Spenden und Bußgeldzuweisungen und nimmt keine öffentlichen Mittel in Anspruch.

www.dunkelziffer.de